Handgeschöpftes Briefpapier - fairtrade

ab 5,50 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Tag(e)

Beschreibung

MOMENTAN AUSVERKAUFT: HANF BLOCK


Dieses handgeschöpfte Papier wurde mit größter Sorgfalt in indischen Familienbetrieben unter Verwendung von Baumwollstroffresten hergestellt. Der Faire Handel gibt diesen Familien eine bessere Zukunft.


Diese Briefpapier-Blöcke zeichnen sich durch ihre Einzigartigkeit aus!
Mal finden sich mehr, mal weniger Blüten auf dem Papier... jedes Blatt für sich ist wunderschön und ganz individuell.

Das Papier ist sehr gut geeignet für Füllfederhalter, Kugelschreiber, Rollerminen, Bleistift und auch bestens zum Bedrucken.
Jeder Block hat 20 Blatt DinA 4 .

Die Umschläge sind immer zu 10 Stück gepackt.

Entweder nur Block, nur Umschläge oder als Set - stellen Sie selbst zusammen!


ROSE:
Das Rosenblüten-Papier zeichnet sich besonders durch die Einzigartigkeit jedes Blattes aus und duftet sogar noch ein wenig nach Rosen. Weißes Papier mit roten Blüten.

BOUGAINVILLEA:
Die Bougainvillea stammt ursprünglich aus Brasilien. Heute wächst sie auch in subtropischen Gegenden bis ins Mittelmeergebiet wo sie oft an Balkonen hochrankt. Dezent gelbes Papier mit pink-roten Blüten.

MARIGOLD:
Als Form der Götter-Huldigung verteilen Hindu-Gläubige Marigoldblüten im Tempel. Nach dem Verwelken werden diese Blumen für diese Blütenserie verwendet. Dezent gelbes Papier mit gelb-orangenen Blüten.

KLEEBLATT:

Das Kleeblatt ist ein Zeichen des Sommers. In Volksliedern wird Schnee und Klee gerne als Gegensatzpaar verwendet. Der Schnee symbolisiert Winter und Leid, der Klee steht für Sommer und Liebe. Cremefarbenes Papier mit Kleeblättern.

KORNBLUME:
Von blauen Blumen geht ein besonderer Zauber aus. Das Blau der Kornblume steht für Wunder, romantische Gefühle und Treue. Weißes Papier mit blauen Blüten.

ASTER:
Aster ist vom Lateinischen abgeleitet und bedeutet Stern. Die Blume Aster symbolisiert Zeichen der Liebe und Zartheit. Weißes Papier mit violett-rosa-blauen Blüten.

KUSUM:
Kusum ist ein indischer Mädchenname und bedeutet in Hindi Blume. Dezentes Blumenmuster auf weßem Papier.


PIPAL:
Das Blatt des indischen Baumes Ficus religiosa. Für Hindus und Buddhisten ist er ein heiliger Baum. Buddha soll die Erleuchtung unter diesem Baum bekommen haben. Im Papier ist dezentes Glitzer eingearbeitet und das goldene Blattschmückt jede Seite.


HANF:
Hanf gilt als eine der ältesten Nutzpflanzen der welt. Er ist so vielfältig nutzbar wie kaum eine andere Pflanze.

Dezentes Papier mit Hanffasern.


Fairtrade Briefpapier von ETHIC ART

Die Kunst des Papierschöpfens hat in Indien eine 500 Jahre alte Tradition, wurde aber im Laufe der Zeit durch maschinell hergestelltes Papier immer mehr verdrängt. Durch Mahatma Gandhi wurde die Kunst des Papierschöpfens wiederbelebt.

Als Rohstoff für ETHIC ART-Papier werden Baumwollstoffreste aus Abfällen verwendet. Dazu werden die Stoffreste kleingeschnitten, mit Wasser vermischt und mit einem so genannten Beater mehrere Stunden zu einem Brei verrührt. Der Faserbrei wird in einen Behälter, die Bütte, gefüllt.

Die Papierschöpfer tauchen ein Drahtgittersieb in den Brei, um dann den geschöpften Papierbogen auf ein Tuch zu legen. Die gepressten Papierbögen werden an eine Leine gehängt und an der Luft getrocknet.

Um Tintenfestigkeit der Papieroberfläche zu erreichen, werden die Papierbögen nach dem Trocknen mit Stärke beschichtet und einer mechanischen Walzenpressung unterzogen. Die Papierbögen werden dann zu Fertigprodukten wie Schreibblöcken, Kuverts, Fotoalben oder Dekohängern verarbeitet.


Das handgeschöpfte ETHIC ART-Papier wird in der Papiermanufaktur der Familie Sami in der Nähe von Jaipur/Nordindien hergestellt. Ein Familienbetrieb, der seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf traditioneller Papierschöpfkunst bestreiten kann.


Das Papier wird vertrieben durch Fairkauf Handelskontor e.G. München